Fussball – was für eine Qual

Länderspieltag heute, das zweite WM-Qualifikationsmatch der österreichischen Nationalmannschaft – gegen Litauen in dem kleinen süssen Stadion in der litauischen Stadt mit dem nahezu lyrischen Namen Marijampole.

Nachdem ich das erfolgreiche Spiel gegen Frankreich in Wien aufgrund einer Hochzeit verpasst hatte, war ich natürlich sehr gespannt, inwieweit der Erfolg sich auf dieses Match auswirken wird.

Leider wie so oft mehr lähmend als beflügelnd, ein schlechtes Spiel mit verunsicherten österreichischen Spielern. Leider (und das schreib ich als Rapid-Sympathisant) war der Herr Maierhofer als Solo-Spitze im Einsatz, etwas was der überhaupt nicht kan. Dass er technisch schwach ist war ja schon vorher klar, aber dass er nahezu jedes Kopfballduell verlor, war schon ein starkes Stück.

Angesehen hab ich mir das ganze bei mir in der Firma mit ein paar Kollegen, die haben sich ein wenig lustig über mich gemacht weil ich mich so aufgeregt habe während des Spieles.

Solche Spieltage sind mühsam, denn dann gehe ich mit einem echt miesen Gefühl ins Bett, solche Befindlichkeiten kannte ich früher nicht, da war ich noch nicht so auf Fussball unterwegs. Ein Buch das das gut illustriert hat Nick Hornby geschrieben – Fever Pitch – ein Buch das die innere Welt, die seltenen Freuden, die häufigen Nöte eines Hardcore-Fussballfans beschreibt.

Written by Manuel

2 Comments

gravatar
bigbear3001

Den Kollegen der sich da lustig gemacht hat vergiss mal schnell wieder. Der soll einem so einen Abend ned versaun. Ich hab dein Engamanet durchaus als Positiv empfunden. Sonst wär das ja sehr fad geworden. Die Darbietung unserer „Nationalelf“ entsprach leider mehr ihrem Niveau als das gegen Frankreich gebotene. Insofern dürfen wir uaf die anderen Matches durchaus gespannt sein.

mfg Andreas

Reply
gravatar
ManuelJam

REPLY:
kopfzerbrechen macht der mir eh nicht, aber so ein spannungsgefälle in der zuschauerschaft ist mühsam …

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.