• 30+ und noch nix geschafft ?

    Hast Du dann ein Problem ? Noch keine Karriere gemacht, keine Kinder, Freundin oder ähnliches? Das war die Grundproblematik des Films „Mein halbes Leben“ den ich mir gestern gemeinsam mit D. und ihren FreundInnen angesehen. War ein Film aus der Egoperspektive des Filmemachers der so verschiedene Lebensentwürfe von 30jährigen sich ansieht. Fand ich ganz interessant,… Read more »

    Read More
    Posted on 5. Januar 2009 by
  • Kälter die Füsse nie werden

    Bei Schnee, Kälte und Wind geht man nicht mountainbiken? „Geht nicht, gibts nicht“ und ausserdem war ich nach wochenlanger MTB-Abstinenz schon fällig. Dazu noch ein Blogeintrag von Clemens über seine MTB_Tour am 4.1. war dann nur mehr der letzte Tropfen. Der innere Schweinehund hat sich aber dann noch dazwischengemischt und daher gings erst um 12.00… Read more »

    Read More
    Posted on 5. Januar 2009 by
  • new year part 1 – snow

    Alles hat mal ein Ende, auch das Jahr 2008, in dem so einiges passiert ist – siehe dazu auch meinen Rückblick, den ich allerdings erst schreiben muss. So ein Jahreswechsel muss dann auch entsprechend zelebriert werden. Auch wieder so ein Projekt. Teil 1 war eine beginnende Tradition, nämlich ein Wander/Rodelausflug auf das Waxriegelhaus beim Preiner… Read more »

    Read More
    Posted on 1. Januar 2009 by
  • Klein aber voll – Impressionen

    Ein paar Impressionen in statischen und bewegten Bildern vom Tag in Mönichkirchen: http://www.flickr.com/apps/slideshow/show.swf?v=63961 [youtube http://www.youtube.com/watch?v=NsOhQg2htcs&hl=de&fs=1&rel=0] Link zum GPS-Track

    Read More
    Posted on 29. Dezember 2008 by
  • Klein aber voll

    Nein das bezieht sich nicht auf mich während den Feiertagen sondern auf das Schigebiet Mönichkirchen/Mariensee im Wechselgebiet. Nach meinem krankheitsbedingten Ausfall am 25. die erste Gelegenheit nach Weihnachten am Board zu stehen. Dank A.und Y. haben wir uns das spontan bei A.s Übersiedlungssause ausgemacht und daher stand ich um 8.30 in Kagran und wurde auch… Read more »

    Read More
    Posted on 29. Dezember 2008 by
  • Old School but good school

    Was macht ein Wiener in den Nach-Weihnachtstagen nachdem alle Punschstände zu haben ? (Wieso eigentlich – ist es nach Weihnachten automatisch heiss und keiner hat mehr Lust auf Heissgetränke?) Eislaufen z.B. und das ganz stilbewusst beim Wiener Eislaufverein (und nein ich verlinke da gar nix weil die Website von denen grottenhässlich ist) im 1. Bezirk…. Read more »

    Read More
    Posted on 28. Dezember 2008 by
  • How to make a Weihnachtsgans

    Ganz einfach, eine gute Gans – Empfehlung Biogans – kaufen, dazu gute Äpfel Maroni, Salz, Pfeffer, Majoran, Rosmarin, Thymian. Gans gut mit den Gewürzen innen und aussen würzen, mit ganzen Äpfeln (ungeschält aber Kerngehäuse raus) und gekochten Maroni füllen, ab in eine grosse Bratpfanner daumenhoch Wasser und Zwiebel dazu 15 min bei 220°C, dann 2:45… Read more »

    Read More
    Posted on 25. Dezember 2008 by
  • Weihnachts-SMS

    Einer der seltsamen Nebenerscheinungen zu Weihnachten die durch moderne Technik erst möglich wurden sind Weihnachts-SMS die gestern in unregelmässigen Abständen eintrudelten. Warum machen das Leute ? Zu Weihnachten allen Einträgen in ihrem Adressbuch eine standardisierte SMS schreiben ? Haben Sie die Motivation mit Ihren FreundInnen Weihnachtsgefühle auszutauschen ? Warum dann die mir wichtigen nicht anrufen… Read more »

    Read More
    Posted on 25. Dezember 2008 by
  • Krank zu Weihnachten

    Nein das ist jetzt kein Anti-Weihnachtspost. Ich mag Weihnachten, nur ich mag es nicht zu Weihnachten krank zu sein. Besonders ärgerlich weil das eine direkte Folge von Stress in Freizeit und Beruf sowie schlechter Bekleidung bei einer ungeplanten Outdoor-Guten-Tat inmitten einem typischen Vor-Weihnachtswetter (Regen, Sturm etc.). War das wieder nötig. Pünktlich vor den Feiertagen muss… Read more »

    Read More
    Posted on 25. Dezember 2008 by
  • Was uns Musik so alles erzählen kann

    In dem Text finden sich wohl so einige Leute ..

    Read More
    Posted on 18. Dezember 2008 by
  • Weich im Kopf

    Tag 1 nach Firmenweihnachtsfeier – unausgeschlafen und total weich im Kopf, aber schön wars …

    Read More
    Posted on 18. Dezember 2008 by
  • Rechthaben kann ungut sein

    Beziehungen und Liebe kennen kein schlechtes Timing – das war immer schon eine meiner sozialen Lieblingstheorien – dass die stimmt, wurde mir heute offen und ehrlich bewiesen. … ich hasse es wenn ich recht habe.

    Read More
    Posted on 11. Dezember 2008 by
  • Hüttenwochenende – Impressionen

    http://www.flickr.com/apps/slideshow/show.swf?v=63961

    Read More
    Posted on 8. Dezember 2008 by
  • Hüttenwochenende – Danksagungen

    Danke an alle MitfahrerInnen: Insbesondere D. fürs Mitnehmen, Helfen, sich schnell mit Fremden anfreunden und die heftigste Polsterschlacht seit langem B&B fürs Einkaufen für die flüssigen Nettigkeiten die ich mir sonst nie gekauft hätte C. fürs Frühaufstehen, dem Einladen des Nikolos I. fürs Durchtauchen der Verkühlung und für moralische Standards selbst bei Kartenspielen A. für… Read more »

    Read More
    Posted on 8. Dezember 2008 by
  • Hütten-Weisheiten

    Ein paar Weisheiten als Resultat eines langen Hüttenwochenendes in Haus/Ennstal Jede Reise startet bei einem McDonalds Zu viert für 13 Leute einkaufen kann ganz schön chaotisch werden („hast du schon die 15kg Brot“) Ich kalkulier noch immer viel zu viel Essen Auf eine Materialseilbahn geht echt viel Zeug drauf der Aufstieg auf eine Hütte über… Read more »

    Read More
    Posted on 8. Dezember 2008 by
  • Outdooronkel goes Couchpotatoe

    Lang hab ich mich gewehrt, aber jetzt war die Zeit reif das erste Mal in meinem Leben mir eine Couch zuzulegen. Dass ich ab nächste Woche Robert meinen netten Gastgeber aus Portugal zu Besuch habe und dem auch eine nette Übernachtungsmöglichkeit bieten wollte, ohne dass er sich an mich ankuscheln muss war eine zusätzliche Motivation…. Read more »

    Read More
    Posted on 3. Dezember 2008 by
  • Allzeit bereit im Advent

    Nachdem ich in der Arena ja schon meine gute Tat fürs Wochenende erledigt habe – Fund einer vollen Geldbörse und unberührte Retournierung dieser – war mir das ja noch nicht genug und daher war dieses Wochenende Pfadfinderlager angesagt. Nur ein Wochenende lang baer oft liegt in der Kürze die Würze. So auch dieses Mal, traditionell… Read more »

    Read More
    Posted on 30. November 2008 by
  • Dancing – wild but alone

    Seltsamer Abend heute, nach einer eher bescheidenen Woche war Kopf leerbekommen angesagt. Begonnen hats schon mal gut mit der Lesung von Sven Regener, dem Sänger von Element of Crime im Rabenhof, einer meiner kulturellen Lieblingslocation in Wien. Gelesen hat er aus seinem neuen Buch Der kleine Bruder gelesen. Kritiken waren ja nicht so berauschend, aber… Read more »

    Read More
    Posted on 29. November 2008 by
  • Schlimmer Tag und was trotzdem positiv sein kann

    Ich glaub ich hab in dem Blog noch keinen direkten Beitrag über meinen Job geschrieben, also jetzt eine kleine Premiere. Nicht unbedingt eine positive denn heute hatte ich den schlimmsten Tag seitdem ich dort arbeite. Weil wir für die nächste Zeit nimmer all unsere Leute auslasten können, haben sich meine Cheffes schweren Herzens dazu sich… Read more »

    Read More
    Posted on 28. November 2008 by
  • Winterbiken

    Schnee, Lacken, Schlamm, Glatteis, eisiger Wind, erfrorenes GPS, Zehen und Finger … Kann sein dass ich leicht masochistische Züge habe, aber die obigen Bestandteile der heutigen Radrunde haben es nicht verhindert dass ich grossen Spass an dieser hatte. Gut die übliche Hausrunde wars nicht, weil ich schon in meiner Heimgasse davongeblasen wurde. Weil die Windräder… Read more »

    Read More
    Posted on 23. November 2008 by