Grüne Vorwahlen – eine Antwort auf drei Fragen!?

Wie schon in zwei Blogbeiträgen – Grüner Vorwähler – leider nein und Drei Fragen an die Wiener Grünen berichtet, ist mein Versuch als Grüner Vorwähler mich aktiv bei den Wiener Grünen einzubringen abgelehnt worden.

Ich wollte den Hintergrund der Ablehnung wissen und habe auf die Ablehnung per Mail oben erwähnte drei Fragen an die Wiener Grünen gestellt.

Nochmal meine Fragen:

1. Könnt ihr mir darlegen wie ihr beurteilt habt, dass ich kein Interesse an der Auseinandersetzung mit den Menschen, der Organisation, den Inhalten und den Zielen der Grünen habe?
2. Wie habt Ihr meine (scheinbar) fehlende Bereitschaft zur aktiven Teilhabe an den Wiener Grünen erkannt ?
3. Wie unterscheide ich mich im Hinblick zu anderen Personen die im selben Zeitraum eine Unterstützungserklärung an Euch gesendet haben und diese angenommen wurde?

Folgende Antwort auf die Fragen hab ich vorgestern erhalten. Ob und was ich drauf antworte muss ich mir noch überlegen und poste mal die Antwort unkommentiert hier hinein.

Lieber Manuel Aghamanoukjan

Zu ihren Fragen:
Wir hatten zur Beurteilung nur jene Information, die Sie uns übermittelt hatten. Nicht umsonst sieht das von uns ausgegebene Formular deutlich anders aus als das von den Grünen Vorwahlen benutzte. Da wir eine „Überprüfung“ ihrer Person weder machen können noch wollen, hatten wir keinen großen Spielraum.
Die Anträge wurden als Einzelfälle behandelt. Eine Vergleich der einzelnen Ansuchen, auch wenn sie scheinbar alle gleich waren, ist so gesehen nicht möglich.

Robert Korbei

Written by Manuel

3 Comments

gravatar
Clemens (Gast)

Die Grünen kümmern sich wirklich um Leute, die was für sie tun wollen, wahnsinn. Ich bin total beeindruckt.

Reply
gravatar
Gerald Bäck (Gast)

Hallo Manuel,

ich glaube, dass die Suche nach objektiven Gründen für Ablehnungen und Aufnahmen sinnlos ist, weil es schlicht keine gibt. Die Ablehnungen erfolgten leider absolut willkürlich auf Grund von Kreuzchen, Häkchen und vielleicht sogar der Handschrift.

Vielleicht wäre es ja eine Option für Dich Mitglied zu werden Der Unterschied zwischen Mitglied und Unterstützern ist meiner Meinung nach nur emotional und man kann die Verantwortlichen für das Aufnahmedesaster auch gleich direkt zur Verantwortung ziehen!-) Lass Dich aber bitte nicht unterkriegen, die Grünen brauchen dringend VorwählerInnen.

lG Gerald.

Reply
gravatar
ManuelJam

REPLY:
tja gerald, ich sehe den unterschied auch nur in kleinigkeiten, ich bin allerdings seit einiger zeit am überlegen ob ich mich an einer organisation mit dieser kultur mich einbringen möchte bzw. wieviel da wirklich veränderbar ist … ich denk noch mal ein paar tage nach was ich jetzt tue, nachweivor sehe ich die Grüne Partei als derzeit einzige Möglichkeit in der jetzigen grauslichen Stand der österreichischen Politik gegenzurudern.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.