Gegen die Wand im Kopf

6.00, dunkel, kalt und grauslich – so ist es draussen als mein Wecker heut läutet. Radrunde wär angesagt, hab eine Stunde im Bett gebraucht um mich überhaupt zu motivieren – dann habe ich meine Handschuh liegenlassen und den GPS-Radclip nicht montiert.

D.h. nochmals zuürckgehen und das GPS einzustecken.
Dafür gings in der ersten Hälfte ziemlich zügig. Warum das habe ich gemerkt als ich bei Freudenau wieder Richtung Heimat unterwegs war – steifer Gegenwind wär noch eine Übertreibung.

Abgesehen von der Erschwernis, hat sich auch mein Kopf gemeldet der heut sich so gar nicht quälen wollte. Mühsam den zu überreden, ganz im Gegenteil der hat die Beine auch noch bleiern gemacht.

Hab mich dann mehr schlecht als recht nach Hause gerettet. Dann die Überraschung trotz langsamer zweiter Hälfte war ich zeitlich sogar etwas schneller als am Dienstag.

Wenigstens etwas …

Written by Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.